Neues Schuljahr und Corona

Auch im neuen Schuljahr werden wir aufgrund der Corona-Pandemie noch einige Unterschiede zum Normalbetrieb haben. Das Wichtigste ist jedoch, dass wieder alle Schülerinnen und Schüler gemeinsam in der Schule sind und dort Unterricht haben. Darüber freuen wir uns sehr!!!

Dennoch möchten wir Sie auf dieser Seite darüber informieren, welche Punkte es noch zu beachten gilt.

Ergänzend zu diesen Punkten gilt der erweiterte Hygieneplan unserer Schule. Diesen können Sie unter folgendem Link abrufen:

ergänzende Hygienebestimmungen SAEStand 31.07.2020

1.) TAGESSTRUKTUR

Die wichtigste Änderung zuerst: Der Unterrichtsbeginn ist nicht für alle Kinder gleich. Um 08.00 Uhr starten folgende Klassen: Vorschule, Jahrgang 1, Jahrgang 2 und die IVK 0-2. Unterrichtsschluss ist für diese Klassen um 13.00 Uhr. Die folgenden Klassen starten erst um 08.30 Uhr: Jahrgang 3, Jahrgang 4 und die IVK 3-4. Für diese Klassen geht der Unterricht dann bis 13.30 Uhr.

 

2.) RÜCKKEHRER AUS RISIKOGEBIETEN

Eine weitere wichtige Änderung ist vor allem für die Zeit direkt nach den Sommerferien von Bedeutung. Wenn Sie sich mit Ihrem Kind in den letzten beiden Wochen der Sommerferien in einem Risikogebiet aufgehalten haben, müssen Sie entweder 14 Tage in der Quarantäne oder einen negativen Corona-Test vorweisen, der nicht älter sein darf als 48 Stunden. Erst nach 14-tägiger Quarantäne oder mit einem negativen Test, darf Ihr Kind wieder in die Schule. Unter dem folgenden Link sehen Sie eine Übersicht über die aktuellen Risikogebiete.

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete.html

3.) UMGANG MIT MASKEN

In den Medien haben Sie sicherlich mitbekommen, dass viel über Masken in Schulen diskutiert wurde. Auch in Hamburg gibt es nun eine Maskenpflicht auf Fluren etc, aber nicht in der Grundschule! Das bedeutet, dass die Kinder bei uns in der Schule keine Masken tragen müssen. Das ist eine freiwillige Entscheidung! Anders ist es bei den Eltern oder bei schulfremden Personen auf dem Schulgelände. Hier gilt die Maskenpflicht! Wir möchten Sie daher unbedingt auffordern, eine Maske zu tragen, wenn Sie das Schulgelände betreten (z.B. beim Bringen oder Abholen Ihres Kindes).

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an die entsprechende Klassenlehrerin oder an die Schulleitung. Über weitere Neuerungen werden wir Sie selbstverständlich informieren.

Beiträge der Schüler über die Corona-Krise

Einieg Schüler haben Berichte über Corona und das Homeschooling geschrieben.

Nora aus der Klasse 4a hat einen Bericht darüber verfasst, wie sie zu Hause die Zeit erlebt und wie ein Tagesablauf aussieht.

Sinan aus der Klasse 4b hat einen tollen Infotext über Corona geschrieben.

Wir danken den Kindern ganz herzlich für die tollen Texte und dafür, dass wir sie hier veröffentlichen dürfen!

 

Corona

Liebe Eltern,

die Corona-Krise ist momentan in aller Munde. Unter dem Menüpunkt „Corona“ finden Sie alle Informationen, die unsere Schule betreffen. Bei weiteren Fragen wenden Sie sich gerne an die KlassenlehrerIn Ihres Kindes.

Wir versuchen, diese Seite tagesaktuell zu halten und Sie hier weiterhin mit allen neuen Informationen zu versorgen.

Über uns

Wir sind eine offene Ganztagsschule im Hamburger Stadtteil Wandsbek.
Zurzeit besuchen ca. 270 Schülerinnen und Schüler unsere Schule und diese werden von rund 30 Kolleginnen und Kollegen unterrichtet und betreut. Unser Kooperationspartner ist der Arbeiter-Samariter-Bund (ASB), der die Erzieherinnen und Sozialpädagoginnen für die Nachmittagsbetreuung und die Doppelbesetzungen im Unterricht stellt.

Verschaffen Sie sich einen Einblick in unser Schulleben und schauen Sie auch gerne einmal persönlich vorbei. Wir freuen uns darauf.

Leseleo e.V.

Der Sprach- und Leseförderverein Leseleo e.V. vermittelt seit mehreren Jahren LesepatInnen an Hamburger Schulen. Seit Beginn diesen Jahres arbeiten auch wir mit dem Verein zusammen. Angefangen hat der Jahrgang 2 – hier lesen jetzt drei ehrenamtliche Lesepatinnen mit einzelnen Kindern, um ihr Textverständnis zu fördern. Die Kinder haben diese Unterstützung mit Begeisterung angenommen und freuen sich jetzt jede Woche darauf.
Deshalb möchten wir die Kooperation in Zukunft weiter ausbauen. Eine zusätzliche Vorlesepatin wird demnächst in die Klassen des Jahrgangs kommen, um den Kindern Geschichten und Märchen vorzulesen, zu denen die Lehrerinnen im Unterricht weiterarbeiten können.
Wir bedanken uns bei Leseleo auch für die großzugige Bücherspende, die Kinder haben sich über die attraktiven Leseangebote gefreut!

Die Klasse 2b zu Besuch im rabatzz

Die Klasse 2b der Schule am Eichtalpark hatte Glück. Dank „Los Geht’s“ durften die Kinder am 10. Dezember den Tag im rabatzz verbringen. Die Schüler waren außer sich vor Freude, als sie gehört haben, dass wir mit der ganzen Klasse zum rabatzz gehen. Sie waren sehr aufgeregt und freuten sich riesig darauf. Für die Klasse war es ein besonderes Erlebnis im rabatzz zu sein. Vielen Dank für die Möglichkeit diesen tollen Ausflug zu machen!

Lina: „Mir hat die steile Rutsche viel Spaß gemacht, auch Fahrzeuge und Wasserboote.“

Marley: „Mir hat die steile Rutsche gefallen und das Fußballspielen. Im rabatzz war es schön!“

Moigan: „Ich bin mit dem Boot gefahren und das hat mir Spaß gemacht. Ich war noch auf der steilen Rutsche und das hat mir auch sehr viel Spaß gemacht. Rabatzz ist cool!“

Tyler A, Philine, Dion: „Uns hat die gelbe Rutsche am besten gefallen!“

Alle Kinder: Es war ein toller Tag! Wir hatten viel Spaß und Freude zusammen! Vielen Dank für dieses wunderbare Erlebnis!

Frühstück von BrotZeit e.V.

Seit dem 11.11.2019 arbeitet unsere Schule mit dem Verein BrotZeit zusammen. Ehrenamtliche Helferinnen und Helfer bauen jeden Morgen ein leckeres Frühstück auf, das von vielen Schülerinnen und Schülern unserer Schule ab 07.15 Uhr gegessen wird. Dieses Angebot ist kostenlos und steht von montags-freitags in unserer Mensa zur Verfügung.

Musikalische Pause

Jeden Mittwoch in der ersten großen Pause findet im Musikraum ein besonderes Angebot statt: die musikalische Pause.

Viele Schülerinnen und Schüler nehmen dieses Angebot wahr und musizieren eine halbe Stunde lang unter der Leitung von Herrn Peisker.

Am diesjährigen Tag der offenen Tür hat ein Chor von ca. 40 Kindern Musikstücke aus der musikalischen Pause vorgetragen.

Post aus Berlin

Die Klasse 4a hat sich vor den Herbstferien mit dem Thema Strom und Klima beschäftigt. In diesem Zusammenhang kam die Idee auf, der Bundeskanzlerin Merkel einen Brief mit unseren Forderungen zu schicken. Gesagt – getan!

Nach den Herbstferien kam dann die große Überraschung: wir haben eine Antwort bekommen! Gespannt hörten alle Kinder zu, als der Brief vorgelesen wurde.

Wir haben uns sehr über die Antwort mit persönlich unterschriebener Fotokarte von Angela Merkel gefreut.